Aussendungsübersicht
Mit der Auszeichnung „FEMtech-Expertin des Monats“ stellt das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) Frauen vor, die in der österreichischen Forschung und Technologie mit Erfolg tätig sind. Als FEMtech-Expertin des Monats November wurde Nina Mühlich von der FOTEC, dem Forschungsunternehmen der Fachhochschule der FH Wiener Neustadt, ausgewählt.
In das Erfolgsbuch der Luft- und Raumfahrt am Technopol Wiener Neustadt wurde ein neues internationales Kapitel geschrieben. Unlängst präsentierten sich die Wiener Neustädter Unternehmen auf der größten Fachmesse für Luftfahrt in Frankreich. Unmittelbar im Anschluss erhielten die FOTEC, das Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt, und ENPULSION, ein Spin-Off der FOTEC, einen 2 Millionen Euro Auftrag der Europäischen Weltraumagentur ESA. Nun informierten sich über 250 TeilnehmerInnen der „International Electric Propulsion Conferenz“ (kurz IEPC) über Ausbildung, Forschung und Hightech Unternehmen rund um Weltraumtechnologie in Wiener Neustadt. Landesrätin Dr. Bohuslav gratuliert den Vertretern der FOTEC, der FH Wiener Neustadt und ENPULSION zu ihrer internationalen Vorreiterrolle und für die herausragende Arbeit für den Bildungs-, Forschungs- und Wirtschaftsstandort Niederösterreich.
Vom 15. bis 20. September 2019 findet an der Universität Wien die 36. IEPC (International Electric Propulsion Conference) statt. Die TeilnehmerInnen erwartet bei der IEPC 2019 ein abwechslungsreiches technisches Programm mit klarem Fokus auf die neuesten Entwicklungen und Forschungsresultate innerhalb der elektrischen Antriebstechnik in der Raumfahrt. Das Programm beinhaltet mehr als 550 wissenschaftliche Präsentationen, die sich mit der Antriebsphysik und der Entwicklung von Betriebsabläufen in der Erdumlaufbahn sowie mit Satellitenflugmanagement auseinandersetzen.
Nach dem sensationellen Erfolg der FOTEC bei der Verleihung des Houskapreises gibt es die nächste Erfolgsmeldung von der Forschungstochter der FH Wiener Neustadt. In den kommenden Jahren werden die ForscherInnen an einem Projekt arbeiten, das die europäische Weltraumorganisation ESA kürzlich an die FOTEC vergab. Dabei handelt es sich um einen Auftrag in Millionenhöhe.
Riesenfreude an der FH Wiener Neustadt: Die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH, das Forschungsunternehmen der FHWN, wurde bei der Verleihungsgala des Houskapreises am gestrigen Abend in Linz mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Universitäre Forschung“ ausgezeichnet. Ausgerechnet zum 20. Geburtstag feiert die FOTEC damit beim größten privaten Forschungspreis Österreichs einen historischen Erfolg.
Die Digitalisierung ist weiter auf dem Vormarsch. Aus diesem Grund hat es sich das Land Niederösterreich zum Ziel gesetzt, das gesamte Bundesland auf die digitale Transformation vorzubereiten. Eine Maßnahme dafür ist das sogenannte Haus der Digitalisierung, welches aktuell gemeinsam mit einem Netzwerk, bestehend aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Niederösterreich, entwickelt und aufgebaut wird. Zu den Zielen gehören die Steigerung der Transformationsgeschwindigkeit von NÖ-Unternehmen, Stärkung und Ausbau fachübergreifender und internationaler Forschung und leichterer Zugang für Unternehmen zu wissenschaftlichen Einrichtungen. Heute wurde der aktuelle Entwicklungsstatus an der FH Wiener Neustadt präsentiert – das Fundament für das Haus der Digitalisierung ist gelegt.
Weitere Aussendungen laden

Willkommen

Herzlich Willkommen in unserem Media Center mit allen Aussendungen und Downloads zur FH Wiener Neustadt.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Presseaussendungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Mag. Johannes Dosek

Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-125

media@fhwn.ac.at


Nicole Renauer, MA 
 
Public Relations
 
+43 (0) 2622 | 89 084-129
 
media@fhwn.ac.at


Top Aussendungen

Houskapreis: FOTEC und FHWN holen sensationell zweiten Platz
      
Riesenfreude an der FH Wiener Neustadt: Die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH, das Forschungsunternehmen der FHWN, wurde bei der Verleihungsgala des Houskapreises am gestrigen Abend in Linz mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Universitäre Forschung“ ausgezeichnet. Ausgerechnet zum 20. Geburtstag feiert die FOTEC damit beim größten privaten Forschungspreis Österreichs einen historischen Erfolg.