Aussendungsübersicht
Der zweite Gründertag der Fachhochschule Wiener Neustadt wird am 2. Oktober zwar mit einer reduzierten Anzahl von physischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgehalten, dennoch haben alle Studierenden und Interessierte, die aufgrund der Limitierung nicht physisch dabei sein können, die Möglichkeit, der Veranstaltung beizuwohnen. Via Livestream (mit Chatfunktion) können das Geschehen verfolgt und Fragen gestellt werden.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Projekthälfte startet das Institut Marketing & Sales der Fachhochschule Wiener Neustadt gemeinsam mit den zwölf internationalen Partnerhochschulen in die zweite Hälfte des EU-Projekts „South-East Asian Sales Competition“.
Das im Dezember 2018 gestartete EU-Projekt „South-East Asian Sales Competition“ mit 12 internationalen Hochschulen aus Europa und Asien, an welchem sich die Fachhochschule Wiener Neustadt als einzige österreichische Fachhochschule beteiligt, geht nun in die zweite Runde. Durch die Investition von rund 900 Arbeitsstunden seitens des Instituts für Marketing & Sales wurde die erste Competition im Februar 2020 in Maha Sarakham Thailand zum Erfolg.
Wie hat uns die Corona-Krise verändert? Im Zuge der englischsprachigen Lehrveranstaltung „Qualitative Marketing Research“ führten Masterstudierende der Fachhochschule Wiener Neustadt ethnografische Marktforschungsprojekte durch, um Einblicke in die sozialen Praktiken von Bürgerinnen und Bürgern in den Bereichen Ernährung, Shopping, Fitness, Entertainment, Medienkonsum und Dating während des Lockdowns zu gewinnen.
Nach dem Gewinn mehrerer StartUp-Awards gelang dem Wiener Neustädter Startup „MARSCHPAT“ der nächste große Wurf: Business Angel Michael Altrichter, bekannt aus der PULS 4 – Show „2 Minuten 2 Millionen“, investiert in das innovative Unternehmen der FHWN-AbsolventInnen. Dem Durchbruch des digitalen Marschbuches steht somit nichts mehr im Wege.
Ständige Erreichbarkeit im Berufsleben ist bereits seit einigen Jahren eine immer wieder thematisierte Herausforderung unserer Zeit. Durch die Corona-Pandemie hat die Diskussion darüber erneut Fahrt aufgenommen. Ein Team der Fachhochschule Wiener Neustadt startete daher Interviews mit 40 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern - die ersten Erkenntnisse aus der Studie zur entgrenzten Erreichbarkeit liegen nun vor. Was sie zeigen, ist ein ausdifferenziertes Bild von Gewohnheiten, Bedürfnissen und Umgangsstrategien.
Weitere Aussendungen laden

Willkommen

Herzlich Willkommen in unserem Media Center mit allen Aussendungen und Downloads zur FH Wiener Neustadt.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Presseaussendungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Mag. Johannes Dosek
+43 (0) 2622 | 89 084-125

Campus Wieselburg:
Mag. Markus Feigl
+43 7416/53 000-750

Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH
Johannes Gutenberg-Straße 3
A-2700 Wiener Neustadt