Aussendungsübersicht
IMG_7298
Im Alter von gerade 20 Jahren trifft der heutige FHWN-Student Paul Praschinger die Entscheidung, seinem Fernweh nachzugeben. In seinem Buch erzählt er über die Abenteuer seiner 194-tägigen Weltreise, wie unsere Welt tatsächlich funktioniert, was es bedeutet, Todesangst sowie Unsterblichkeit zu verspüren und wie er sein Leben führen möchte. In seinem Reisetagebuch teilt der Bachelor-Student Erfahrungen, Lehren und Erkenntnisse und erklärt, warum das Reisen gerade für junge Menschen so wichtig ist und wie ihn das im Studium und Beruf voranbringt.
Lisa Zach mit Buch
„First-in-Family“ Absolvent*innen sind die Ersten in ihren Familien, die ein Studium an einer Hochschule abschließen. In ihrem Buch widmet sich Lisa Zach, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fachhochschule Wiener Neustadt, dieser Thematik und erklärt, welche Rolle das Umfeld, in dem man aufwächst, spielt, und welche Hürden First-in-Family Absolvent*innen beim Übergang in den Arbeitsmarkt bewältigen müssen. Die Autorin beleuchtet dabei ein gesellschaftliches Problemfeld, das aktueller ist denn je.
MS-Foto_20221014_FH_Campus_Wbg_002_vers2
Das neu aufgestellte Institut für Marketing der FH Wiener Neustadt lädt am 19. Jänner zur Antrittsvorlesung am City Campus ein. Im Mittelpunkt werden dabei vor allem die Aufgabenbereiche des standortübergreifenden Instituts stehen, das sich auch als fakultätsübergreifend arbeitendes Kompetenzzentrum für das Themenfeld Marketing versteht. Als Hochschule sieht sich die FHWN außerdem in der gesellschaftlichen Verantwortung, Marketing ethisch zu denken, wertschätzend mit aktuellen Herausforderungen umzugehen und Konsequenzen von Konsum zu thematisieren.
Würdigungspreis
Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) zeichnete auch heuer wieder die besten akademische Abschlussarbeiten mit dem Würdigungspreis aus. Zu denen, die dieses Jahr einen Preis erhalten haben, zählt auch FHWN-Absolvent Christoph Högler des Masterstudienganges Wirtschaftsberatung und Unternehmensführung. Er wurde für seine Masterarbeit mit dem Titel „Basel IV und die zukünftige Rolle des Mezzaninkapitals in der gewerblichen Immobilienfinanzierung in Österreich“ ausgezeichnet.
NÖ Bibliotheken Award 2022
Die Bibliothek im Zentrum am City Campus der Fachhochschule Wiener Neustadt wurde mit dem NÖ Bibliotheken Award ausgezeichnet. Die erste öffentliche und wissenschaftliche Bibliothek Österreichs wurde für ihr Engagement in der Kategorie „Personalausstattung und Teamentwicklung“ geehrt. Landesrat Ludwig Schleritzko zeichnete das Pilotprojekt im Schloss Weinzierl des Josephinums in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) aus.
Mechatronik-Studenten ausgezeichnet
Eine besondere Ehre wurde dem FHWN-Studenten Christoph Aistleitner zuteil. Der 23-Jährige wurde von der Mechatronik Plattform Österreich für seine Arbeit zur Regelung eines Elektroantriebs mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ausgezeichnet. Die Fachjury wählte Aistleitners Bachelorarbeit zur besten des Jahres. Auch die Masterarbeit von Samuel Ritter wurde ausgezeichnet. Studierende der FH Wiener Neustadt konnten in den letzten Jahren schon mehrmals eine der begehrten Auszeichnungen ergattern.
Weitere Aussendungen laden