Aussendungsübersicht
Digitaliserung und Nachhaltigkeit beim csr-Tag am Campus Wieselburg
Über 400 Zuseherinnen und Zuseher versammelten sich online sowie vor Ort am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt im Zuge des csr-Tags 2021 von respACT. Unter dem Titel „digi for sdg“ standen Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.
Social Impact Award für „thebloomingproject“
Die Green Marketing Studentinnen Hannah Krimmer, Katharina Neßler und Hanna Zürner alias „thebloomingproject“ konnten sich für ihr nachhaltiges Start-Up Projekt über den Jurypreis der Social Impact Awards im Wert von € 3.000, - freuen.
Backmari – ausgezeichnete Backmischung für glutenfreien Brotgenuss
Backmischungen ohne Weizen, Gluten und Zusatzstoffe, aber mit Erfolgsgarantie. Das ist das Ziel der beiden Gründerinnen Martina Moik und Ria Lang. Die beiden Diätologinnen studieren im 3. Semester Lebensmittelproduktentwicklung und Ressourcenmanagement am Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt. Mit ihrem Start-up Projekt wollen sie den glutenfreien Brotgenuss revolutionieren.
Ein Jahrgang mit Profil feiert Sponsion
Nach intensiven Studienjahren war es für die Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs „Produktmarketing und Projektmanagement“ der Fachhochschule Wiener Neustadt, Campus Wieselburg, endlich so weit. In Beisein von Freunden und Familienangehörigen – dank eines detaillierten Sicherheitskonzeptes – wurden die begehrten Bachelor-Diplome überreicht. Die besten Studierendenprojekte erhielten im Zuge der Sponsion außerdem die begehrte „Students to Business Award“-Auszeichnung.
Alles andere als für die Katz´: FHWN-Absolventin spendet Umsatz für Tierschutz
Dass ein Studium an der Fachhochschule Wiener Neustadt ein Sprungbrett zur Selbstständigkeit sein kann, beweisen immer mehr Alumni der FH Wiener Neustadt. So auch Carola Alfery, die nach dem Abschluss am Campus Wieselburg ihren eigenen Online-Shop gegründet hat und ihre Leidenschaft für Hunde und Katzen zum Beruf machen konnte. Zum Tag der Katze am 8. August plant die ehemalige FHWN-Studentin jetzt eine ganz besondere Spendenaktion, die dem Tierschutz zu Gute kommen soll.
Sensorikerinnen sucht „junge Rebellen“, die wissen, was auf ihren Tellern landen soll
Roswitha Enzelberger und Kathrin Heim von der FH Wiener Neustadt gehen gemeinsam mit Rebel Meat in die nächste Runde: Nach der erfolgreichen Bratwürstelverkostung im vergangenen Dezember sollen nun nachhaltige und fleischreduzierte Bio-Produkte für Kinder entwickelt werden. Eltern und Kinder sollen dabei in den Entwicklungsprozess involviert werden, weshalb die beiden Sensorikerinnen gemeinsam mit Studienassistent Alexander Höftberger auf der Suche nach 200 „jungen Rebellen“ und ihren Eltern sind, die noch vor dem Start in die Sommerferien auf den Tisch legen, was für sie künftig auf den Tellern landen soll.
Weitere Aussendungen laden