Aussendungsübersicht
Studierende des Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt verbrachten eine Woche im Forschungszentrum CERN. Vor Ort entwickelten sie ein Startup Konzept auf Basis der CERN-Technologie C2MON und präsentierten dieses vor dem CERN Knowledge Transfer Team unter Leitung von Giovanni Anelli.
Es ist offiziell: Das Österreichische Umweltzeichen wird an den Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt verliehen und treibt damit die nachhaltige Entwicklung am Campus noch weiter voran.
Am 13. März lädt der Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt zu einem aufregenden Erlebnis für alle Sinne: Innovative StartUps inspirieren mit ihren spannenden Erfolgsgeschichten. Bei der StartUp Night 2020 steht das Motto „Inspiration und Leidenschaft“ im Vordergrund und lässt alle BesucherInnen die Gründerszene hautnah erleben.
Lange Zeit war in Wieselburg eine Baustelle zu sehen, am 12. Dezember war es dann aber endlich so weit: Der Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt feierte mit der Neueröffnung des neuen Campusgebäudes sein 20-jähriges Bestehen und setzte damit einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte. Damit sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Mit dem neuen Bauteil, der um 8,5 Mio. Euro errichtet wurde, bietet der Campus Wieselburg nun Platz für 1.000 Studierende.
In vielen Häusern Österreichs kommt zum Weihnachtsfest der traditionelle Karpfen auf den Teller. Damit Herr und Frau Österreicher aber nicht nur zum Weihnachtsfest, sondern auch während des Jahres öfter auf Karpfen als Nahrungsmittel zurückgreifen, beauftragte der niederösterreichische Teichwirteverband in Zusammenarbeit mit dem Steirischen Teichwirte- und Fischzüchterverband die Fachhochschule Wiener Neustadt mit der Konzeption und Umsetzung einer Werbekampagne. Zum krönenden Abschluss des Projekts wurde zur exklusiven Karpfen-Gala nach Gmünd geladen.
65 Kilometer – so lange ist die berühmte Route von Lukla bis zum Base Camp des Mount Everest. Für Claudia Lausegger, Studentin im Master-Studiengang „Regenerative Energiesysteme & technisches Energiemanagement" am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt, steht die viel benutzte Etappe sieben Wochen lang im Mittelpunkt ihrer Forschung. Sie untersucht, wie sich BergsteigerInnen und Unterkünfte auf dieser Strecke in das 5200 Meter hoch gelegene Basislager mit Energie versorgen.
Weitere Aussendungen laden

Willkommen

Herzlich Willkommen in unserem Media Center mit allen Aussendungen und Downloads zur FH Wiener Neustadt.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Presseaussendungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Mag. Johannes Dosek
+43 (0) 2622 | 89 084-125

Campus Wieselburg:
Ilse Kurz, MA
+43 7416/53 000-120

Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH
Johannes Gutenberg-Straße 3
A-2700 Wiener Neustadt