Aussendungsübersicht
Wissenschaft trifft Journalismus: Persönlicher Einsatz für Nachhaltigkeit
Beim Lese- und Diskussionsabend in der Bibliothek im Zentrum nahm Falter-Chefredakteur Florian Klenk seine Zuhörer am City Campus der FH Wiener Neustadt mit auf eine kleine Reise durch seinen Bestseller „Bauer und Bobo“. Der persönliche Erlebnisbericht setzt sich mit gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Strukturen auseinander, die im Zusammenhang mit dem Primat nachhaltiger Landwirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnen. Bei der Anschlussdiskussion mit der Leiterin des FHWN-Instituts für Nachhaltigkeit, Karin Dobernig, war das Interesse des Publikums groß.
Über Wut, Freundschaft und Nachhaltigkeit: Florian Klenk in der Bibliothek im Zentrum
Wie die Beschäftigung mit dem Klimawandel aus Feinden Freunde machen kann und wo Wirtschafts- und Umweltpolitik fehlgreifen, davon erzählt Falter-Chefredakteur Florian Klenk am 1. April ab 19 Uhr bei einer Lesung aus seinem Bestseller „Bauer und Bobo“ in der Wiener Neustädter Bibliothek im Zentrum (BiZ). Das gemeinsame Experteninterview mit Karin Dobernig, der Leiterin des Instituts für Nachhaltigkeit an der Fachhochschule Wiener Neustadt, gewährt im Anschluss Einblicke in die publizistische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema.
Die Suche nach der Wahrheit: Wissenschaftstheorie einmal ganz anders
Verstaubt und trocken? Wichtig, aber schwer zu vermitteln? Eine engagierte Studentin an der FH Wiener Neustadt beweist, dass Wissenschaftstheorie nicht nur unglaublich faszinierend ist und die persönliche Entwicklung fördert, sondern auch auf spielerische Weise draußen in der Natur erlernt werden kann. Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit für die gleichnamige Vorlesung packte Eva Konlechner drei Ansätze der Wissenschaftstheorie in ein spannendes Geocache-Rätsel, das jeder mit ein wenig Mut lösen kann.
Wettbewerb der Web-Consultants: Business-Profis analysieren FHWN-Homepage
Im Rahmen eines Praxisprojekts im Master-Studiengang Business Consultancy International (MBCi) wurden am 3. Dezember die besten Web-Analystinnen und -analysten ausgezeichnet. Die FH Wiener Neustadt war heuer selbst der Kooperationspartner und ließ ihren Onlineauftritt umfassend evaluieren. Petra Hanáková, Iuliia Khodulina, Lisa Riepl, Ferenc Rohonczy und Laura Zefferer bestachen mit ihrer herausragenden Präsentation und durften sich über den Sieg freuen. Die FH Wiener Neustadt unterstreicht damit ihren Anspruch auf die besten Business- und Marketingstudiengänge des Landes.
European Sales Competition: Highlight des internationalen Vertriebs-Nachwuchses
In einem dreitägigen Wettbewerb simulierten Studierende aus ganz Europa mehrstufige Verkaufsprozesse, bei denen IT-Lösungen für Unternehmen umgesetzt werden sollten. Dabei mussten sowohl die teilnehmenden Firmen, als auch eine renommierte Fachjury überzeugt werden. Mit Philipp Hofer aus dem Master-Studiengang „Business Development & Sales Management“ und Marko Talic aus dem Master-Studiengang „Business Consultancy International“ war die FHWN heuer wieder exzellent vertreten und untermauerte damit ihre Position als internationale Topausbildungsstätte im Bereich Sales.
FHWN-Studie unterstreicht Schlüsselrolle der Banken in der Pandemie
Eine von der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKN) beauftragte Studie der Fachhochschule Wiener Neustadt zeigt, dass Niederösterreichs Banken trotz Pandemie auch im Jahr 2020 maßgeblich dazu beitrugen, die regionale Wirtschaft zu stärken. So kamen die meisten ansässigen Unternehmen gut durch die Krise.
Weitere Aussendungen laden