Aussendung vom 18.07.2019

Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg

Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg

Ausflug zur Abfallwirtschaft

Zu dieser Aussendung gibt es: 6 Bilder
Statt Langeweile in den Sommerferien gab es für mehr als 70 Kinder in der vergangenen Woche an der FH Wiener Neustadt jede Menge zu entdecken. Bei den FHKids Forscherferien bekam der Nachwuchs Einblick in moderne Forschung, konnte erste Campusluft schnuppern und Fähigkeiten in verschiedenen Wahlkursen frei entfalten. Eine unvergessliche Woche endete am Freitag mit der abschließenden Familienvorlesung und der Sponsion der Kinder.

Wiener Neustadt, 19. Juli 2019 – Die erste Sponsion ihres Lebens haben die JungforscherInnen der FHKids Forscherferien bereits hinter sich gebracht – in feierlichem Rahmen wurden ihnen am Freitag die Urkunden von FHWN-COO Mag.(FH), Mag.iur. Peter Erlacher verliehen. Ihr erstes Diplom haben sich die Kinder redlich verdient – begonnen mit 3D Druck und Lasercutting am Montag folgten für die vier Teams im Laufe der Woche unter anderem Kurse im kreativen Schreiben in englischer Sprache, die „Kinderpolizei“ oder „Mechatronik for Kids“.

„Wir freuen uns, dass die FHKids Forscherferien von Jahr zu Jahr besser angenommen werden. Heuer haben wir das Kontingent verdoppelt und waren trotzdem wieder bis auf den letzten Platz ausgebucht. Man merkt, wie viel Spaß die Kinder beim Lernen neuer Dinge haben und mit welcher Begeisterung sie bei der Sache sind. Alle Jungforscherinnen und Jungforscher, die bei uns waren, sind der lebende Beweis dafür, dass Kinder heutzutage nicht nur ständig vor elektronischen Geräten sitzen müssen“, so Mag.(FH), Mag.iur. Peter Erlacher, COO der FH Wiener Neustadt.

Als Highlights galten unter den Kindern auch die beiden Ausflüge zum WNSKS Gutshof unter dem Motto „Vom Korn zum Bäcker“, bei dem die TeilnehmerInnen im Rahmen einer Müslirallye verschiedene Getreidearten und deren Verwendung kennenlernen konnten und danach ihr eigenes Müsli kreierten, und zur WNSKS Abfallwirtschaft, wo den Kindern Abfallvermeidung und Abfalltrennung auf spielerische Art und Weise nähergebracht wurden.

Das vielseitige Programm und das Herzblut, das von den OrganisatorInnen in das Projekt gesteckt wird, kommt nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei deren Eltern gut an. „Ich habe meine Kinder für die FHKids Forscherferien angemeldet, da hier eine qualitativ hochwertige Betreuung garantiert ist und den Kindern nicht fad wird. Viele Sommerbetreuungen werden ohne viel Herzlichkeit organisiert - hier ist das genaue Gegenteil der Fall. Wenn die angebotenen Zeiten nächstes Jahr für unsere Familie stimmen, werde ich meine Kinder gern wieder anmelden“, so Ingrid Martschini BA CELTA.

Für einige Kinder ging mit ihrer Sponsion in der großen Aula der FH Wiener Neustadt eine Woche voller Action, Spaß und vielen neuen Eindrücken und damit die FHKids Forscherferien zu Ende, für andere wiederum ist erst Halbzeit – am kommenden Montag startet nämlich die zweite Woche der Forscherferien. Von 22. bis 26. Juli erwarten die JungforscherInnen unter anderem ein Radioworkshop, die DNA-Isolierung aus Tomaten und Exkursionen zum Roten Kreuz und der niederösterreichischen Landesausstellung in den Kasematten.


Die Fachhochschule Wiener Neustadt.
Die FH Wiener Neustadt zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes und ist Gestalter sowie Vorbild am heimischen FH-Sektor. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Dies eröffnet den mehr als 4.000 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 380 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb. Im Herbst 2018 hat die FH Wiener Neustadt – mit Agrartechnologie (BA), Robotik (BA) wie auch Bio Data Science (MA) – ihr MINT-Ausbildungsportfolio erweitert. Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Neben der laufenden Weiterentwicklung des Studienangebots und der aktiven Vernetzung durch internationale Kooperationen, sind die Gründung des City Campus im Herzen von Wiener Neustadt sowie die Erweiterung des Marketing Campus Wieselburg wesentliche Meilensteine im Ausbau des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich.


Alle Inhalte dieser Aussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 419 x 3 174
Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg
6 000 x 4 000
Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg
6 000 x 4 000
Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg
6 000 x 4 000
Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg
6 000 x 4 000
Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg
6 000 x 4 000


Kontakt

Mag. Johannes Dosek

Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-125

media@fhwn.ac.at

Tschüss, Langeweile. Hallo, Forschung! Woche 1 der FHKids Forscherferien ein voller Erfolg (. JPG )

Startvorlesung

Maße Größe
Original 6000 x 4000 13,9 MB
Medium 1200 x 800 146,8 KB
Small 600 x 400 75,6 KB
Custom x