Aussendung vom 09.07.2019

Kristina Riedl als Gastrednerin bei Wiener Strategiekonferenz

Kristina Riedl als Gastrednerin bei Wiener Strategiekonferenz

Kristina Riedl als Gastrednerin bei Wiener Strategiekonferenz

Zu dieser Aussendung gibt es: 1 Bild
Unter der Verantwortung der Landesverteidigungsakademie (LAVAK) führte die Österreichische Militärische Zeitschrift gemeinsam mit dem "Zentrum für menschenorientierte Führung und Wehrpolitik" des Bundesheeres und der "European Military Presse Association" in Wien zum vierten Mal die "Wiener Strategiekonferenz" durch. Dr. Kristina Riedl LL.M, Leiterin des Instituts für Recht an der FH Wiener Neustadt, war dabei zu einem Gastvortrag eingeladen.

Wiener Neustadt, 10. Juli 2019 – Auf Einladung des Fachhochschulreferenten Dr. Thomas Pankratz, Vorstand des Instituts für Strategie und Sicherheitspolitik an der LAVAK, erhielt Dr. Kristina Riedl LL.M die Möglichkeit, einen rechtswissenschaftlichen Beitrag zur Entwicklung eines gesamtstrategischen Denkens zu leisten. Ziel der Konferenz war, eine vom deutschen Sprachraum ausgehende, hochrangig international besetzte Strategieentwicklungsplattform zu bieten.
 
„Ich freue mich sehr, dass wir als Gäste an der Wiener Strategiekonferenz der LAVAK teilnehmen und dadurch unser Netzwerk erweitern konnten. Die Vorträge und Panels zum Thema „Strategie unterrichten“ geben uns wertvolle neue Erkenntnisse für unser Rechtsdidaktik-Projekt“, so Dr. Kristina Riedl LL.M.
 
Ihr Vortrag mit dem Titel "Wille und Recht - gibt es eine juristische strategische Kultur?" stellte dem hochrangigen internationalen Publikum die verschiedenen Dimensionen des Willens im Recht vor. Ein Rückblick in die Rechtsgeschichte zeigte auf, wie sich juristische Strategien von den Anfängen der menschlichen Gesellschaft (zB Kodex Hammurabi 4000 v Chr), über die Ideologisierung des Rechts im Dritten Reich, bis hin zur modernen konsensorientierten Rechtssetzungskultur gewandelt hat. Der Vortrag wird künftig als Beitrag in einem Tagesband erscheinen – Riedl wird auch im kommenden Jahr wieder als "Botschafterin" der Fachhochschule Wiener Neustadt auf der Konferenz vortragen.
 

Die Fachhochschule Wiener Neustadt.
Die FH Wiener Neustadt zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes und ist Gestalter sowie Vorbild am heimischen FH-Sektor. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Dies eröffnet den mehr als 4.000 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 440 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb. Im Herbst 2018 hat die FH Wiener Neustadt – mit Agrartechnologie (BA), Robotik (BA) wie auch Bio Data Science (MA) – ihr MINT-Ausbildungsportfolio erweitert. Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Neben der laufenden Weiterentwicklung des Studienangebots und der aktiven Vernetzung durch internationale Kooperationen, sind die Gründung des City Campus im Herzen von Wiener Neustadt sowie die Erweiterung des Marketing Campus Wieselburg wesentliche Meilensteine im Ausbau des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich.


Alle Inhalte dieser Aussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 177 x 839


Kontakt

Mag. Johannes Dosek

Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-125

media@fhwn.ac.at

Kristina Riedl als Gastrednerin bei Wiener Strategiekonferenz (. jpg )

Kristina Riedl als Gastrednerin bei Wiener Strategiekonferenz

Maße Größe
Original 1177 x 839 122,6 KB
Small 600 x 427 34,8 KB
Custom x