Aussendung vom 10.10.2019

Open Lecture: Neue Wege in der Krebsforschung und Therapie

Neue Wege in der Krebsforschung und Therapie

Neue Wege in der Krebsforschung und Therapie

Zu dieser Aussendung gibt es: 1 Bild
Der internationale Studiengang MedTech der FH Wiener Neustadt hat im Juli 2019 durch eine zukunftsweisende Kooperation mit MedAustron für einen Meilenstein gesorgt. Das ehrgeizige Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Strahlentherapie langfristig zu revolutionieren. In einer Open Lecture am Campus 1 der Fachhochschule stellen renommierte ExpertInnen am 22. Oktober neue Wege in der Krebsforschung und Therapie vor.

Durch den Einsatz modernster bildgebender Verfahren und Methoden können hochspezifische biologische Eigenschaften von Tumoren erfasst werden. Dadurch kann der Aspekt der Tumorheterogenität im Therapiekonzept berücksichtigt und Krebszellen folglich weitaus effektiver und zielgerichteter abgetötet werden. Die Veranstaltung beleuchtet die aktuellen Forschungstätigkeiten und Entwicklungen dieser Methoden für den Bereich der personalisierten Strahlentherapie.

Vortragende:
  • Univ.-Lektor Ing. Dr. Markus ZEILINGER, MSc MBA BSc (Studiengangsleiter des internationalen Masterstudiengangs MedTech an der FH Wiener Neustadt)
  • Univ.-Prof. DI Dr. Dietmar GEORG (Professor für medizinische Strahlenphysik und Onkotechnologie – Medizinische Universität Wien)
  • Univ.-Prof. Dr. Joachim WIDDER (Vorstand der Universitätsklinik für Strahlentherapie – Medizinische Universität Wien)
Hard Facts: 22.10.2019, 16 Uhr, Audimax Campus 1 der FH Wiener Neustadt

Die Fachhochschule Wiener Neustadt.
Die FH Wiener Neustadt zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes und ist Gestalter sowie Vorbild am heimischen FH-Sektor. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Dies eröffnet den mehr als 4.000 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 440 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb. Im Herbst 2018 hat die FH Wiener Neustadt – mit Agrartechnologie (BA), Robotik (BA) wie auch Bio Data Science (MA) – ihr MINT-Ausbildungsportfolio erweitert. Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Neben der laufenden Weiterentwicklung des Studienangebots und der aktiven Vernetzung durch internationale Kooperationen, sind die Gründung des City Campus im Herzen von Wiener Neustadt sowie die Erweiterung des Marketing Campus Wieselburg wesentliche Meilensteine im Ausbau des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich.


Alle Inhalte dieser Aussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 000 x 2 744


Kontakt

Mag. Johannes Dosek

Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-125

media@fhwn.ac.at

Neue Wege in der Krebsforschung und Therapie (. jpg )

Neue Wege in der Krebsforschung und Therapie

Maße Größe
Original 5000 x 2744 5,1 MB
Medium 1200 x 658 234,3 KB
Small 600 x 329 107,2 KB
Custom x