Aussendungsübersicht
Heute und morgen finden die ersten Austrian Space Cooperation Days an der FH Wiener Neustadt statt. Im Rahmen einer hochkarätig besetzten Infomesse, B2B-Meetings sowie spannenden Vorträgen präsentieren nationale und internationale Key Player der Weltraumforschung ihre Visionen rund um die Zukunft im All. Darüber hinaus haben Studierende vor Ort die Möglichkeit, ihre innovativen Forschungsprojekte namhaften BranchenvertreterInnen vorzustellen. Organisation: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), FFG – Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, FH Wiener Neustadt und FOTEC. Big Data, Manufacturing, New Technologies und Science – die Austrian Space Cooperation Days 2018 thematisieren Top-Aktuelles aus der Weltraumforschung.
Ab Herbst 2018 bietet die FH Wiener Neustadt drei weitere MINT-Studiengänge an – Agrartechnologie, Robotik und Bio Data Science.* Neben der Erweiterung um neue Studiengänge baut die Fakultät Technik der FH Wiener Neustadt auch ihr bestehendes Ausbildungsprogramm aus. Luft- und Raumfahrt – so heißt die neue Spezialisierung im Bachelor-Studiengang Mechatronik | Mikrosystemtechnik, welche ab dem Wintersemester 2018 angeboten wird. Auch der Master-Studiengang Mechatronik erweitert sein Angebot, um die Spezialisierung Additive Manufacturing. Eine Bewerbung für diese beiden zukunftsweisenden Karrieresprungbretter ist bis zum 15.7. möglich.
Die herausfordernden Aufgaben und Berufsfelder in der Agrar-Branche sind vielfältig und erfordern zunehmend technische Kenntnisse. Das bundesweit einmalige Bachelor-Studium Agrartechnologie wird ab Herbst 2018 in Kooperation mit der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum in Wieselburg angeboten – ein Ausbildungsort, der Innovation, Digitalisierung und Landwirtschaft optimal
vereint. Die Studienschwerpunkte decken Smart Farming, Software-Entwicklung, Landwirtschaft sowie Landtechnik ab.
Neben Agrartechnologie am Campus Francisco Josephinum in Wieselburg oder Robotik am Campus in Wiener Neustadt erweitert die Fachhochschule Wiener Neustadt nun auch ihr MINT-Ausbildungsportfolio am Biotech Campus in Tulln. Bio Data Science – so heißt das neue Master-Programm, welches ab Herbst 2018 berufsbegleitend angeboten wird.* Das Aufbaustudium inmitten einer international anerkannten Biotech-Szene ist die optimale Kombination aus Bioanalytik und Bioinformatik.
Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) organisiert gemeinsam mit der Marshallplan-Jubiläumsstiftung und der amerikanischen Botschaft die jährliche Marshall-Reise nach Österreich. Im Rahmen dieser sind zwischen dem 22. und 28. April Termine in Wien, Wiener Neustadt, Graz und Linz geplant. Aerospace Industries – so lautet das diesjährige Schwerpunktthema – lässt sich wunderbar mit dem erfolgreichen Master-Studiengang Aerospace Engineering und seiner innovativen CubeSat-Forschung an der FH Wiener Neustadt verbinden.
Eine interdisziplinäre High-Tech Ausbildung – das erwartet 30 Studierende ab Herbst 2018 am Campus Wiener Neustadt sowie im Robotik-Labor in Mödling. Das praxisorientierte Bachelor-Studium wurde in enger Kooperation mit den Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) in Wiener Neustadt und Mödling konzipiert. Robotik ist hier bereits ein Schwerpunkt im Lehrangebot, das neue Bachelor-Programm an der FH Wiener Neustadt dient als optimale Anknüpfung und Weiterbildung. Automatisierungstechnik und Robotik sind zukunftsweisende Technologien, die durch den praxisorientierten Ausbildungsschwerpunkt an der FH Wiener Neustadt optimale Jobchancen versprechen.
Weitere Aussendungen laden

Willkommen

Herzlich Willkommen in unserem Media Center mit allen Aussendungen und Downloads zur FH Wiener Neustadt.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Presseaussendungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Nicole Renauer, MA  
Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-129
media@fhwn.ac.at


Top Aussendungen

FH Wiener Neustadt erweitert Studienangebot um innovative Robotertechnik
      
Eine interdisziplinäre High-Tech Ausbildung – das erwartet 30 Studierende ab Herbst 2018 am Campus Wiener Neustadt sowie im Robotik-Labor in Mödling. Das praxisorientierte Bachelor-Studium wurde in enger Kooperation mit den Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) in Wiener Neustadt und Mödling konzipiert. Robotik ist hier bereits ein Schwerpunkt im Lehrangebot, das neue Bachelor-Programm an der FH Wiener Neustadt dient als optimale Anknüpfung und Weiterbildung. Automatisierungstechnik und Robotik sind zukunftsweisende Technologien, die durch den praxisorientierten Ausbildungsschwerpunkt an der FH Wiener Neustadt optimale Jobchancen versprechen.