Aussendungsübersicht
Studierende des Master-Studiengangs Business Consultancy International führten im Rahmen einer Lehrveranstaltung quantitative Marktforschung für die gemeinnützigen Organisationen Licht für die Welt, Kindernothilfe Österreich und Social Friends durch. Im Zuge dessen entstand auch die Idee, weitere Unterstützung für diese Vereine anzubieten. So veranstalteten die Studierenden im Dezember das Benefizevent Cheers for Charity – und das überaus erfolgreich. Der Reinerlös beträgt 1.680 Euro und wurde heute an die drei NGOs übergeben.
Das Landesklinikum Wiener Neustadt ist bereits mehrere Jahre Lehrklinikum der FH Wiener Neustadt. Von der engen Verzahnung von Pflegewissenschaft und Praxis profitieren die Studierenden in vielerlei Hinsicht: Sie knüpfen wertvolle Kontakte und setzen Erlerntes direkt in die Praxis um. Heute wurden die Ergebnisse des jüngsten Kooperationsprojekts im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung für das Pflegepersonal präsentiert. Den Inhalt gestalteten die Studierenden selbst, indem sie aktuelle Fragestellungen aus der Pflegepraxis aufgriffen und im Zuge ihrer Bachelor-Arbeiten wissenschaftlich betrachteten. Das Landesklinikum Wiener Neustadt zeigt sich von den Ergebnissen begeistert.
Stichwort: digitale Transformation – Studierende des Master-Studiengangs Business Consultancy International (Spezialisierung: Marketing Analytics) analysierten im Rahmen der Lehrveranstaltung Consumer Insights Bedürfnisse und Erwartungen gegenwärtiger und zukünftiger BankkundInnen, mit Fokus auf die Zielgruppe der Millennials (zwischen 1980 und 2000 geboren). Projektauftraggeber war die Raiffeisen Bank International (RBI), welche von den für die Praxis hoch relevanten Ergebnissen begeistert ist.
Am 23. Juni 2017 hob die indische PSLV-Trägerrakete vom Weltraumhafen Satish Dhawan, Indien, ab. Mit an Bord PEGASUS, der Forschungssatellit der FH Wiener Neustadt. Dieser Nanosatellit befindet sich nun seit einem halben Jahr im Orbit und erforscht als dritter österreichischer Himmelskörper die Weiten des Weltalls. In den letzten sechs Monaten wurden fast alle Systeme der Reihe nach in Betrieb genommen und erfolgreich getestet. Nun starten die ersten wissenschaftlichen Experimente.
Dr.in Michaela Rosenblattl M.Ed. leitet den Bachelor-Studiengang Radiologietechnologie an der FH Wiener Neustadt und ist Trägerin des Goldenen Ehrenzeichens der Republik Österreich, welches ihr im Zusammenhang mit der Etablierung der Gesundheitsstudiengänge im FH-Sektor 2012 verliehen wurde. Nun schloss sie kürzlich ihr berufsbegleitendes Doktoratsstudium an der Fakultät für Kulturwissenschaften an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt im Bereich der Philosophie mit Auszeichnung ab.
Das 2014 beschlossene Rechnungslegungs-Änderungsgesetz (RÄG) brachte umfassende Anpassungen im Unternehmensrecht mit sich und damit einhergehend ausreichend Diskussionsstoff für WirtschaftsprüferInnen und SteuerberaterInnen. Aus diesem Grund stand der erste WT-Kongress (Wirtschaftstreuhand-Kongress) an der FH Wiener Neustadt ganz im Zeichen des RÄG 14 und dessen Umsetzung in der Praxis.
Weitere Aussendungen laden

Willkommen

Herzlich Willkommen in unserem Media Center mit allen Aussendungen und Downloads zur FH Wiener Neustadt.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Presseaussendungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Nicole Renauer, MA  
Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-129
media@fhwn.ac.at


Top Aussendungen

Offizieller Baubeginn für den „City Campus“ der FH Wiener Neustadt
      
Mit dem feierlichen Spatenstich für den neuen „City Campus“ der FH Wiener Neustadt wurde heute ein weiterer Meilenstein für die Innenstadt von Wiener Neustadt und deren Fachhochschule besiegelt. Ab Herbst 2019 studieren 1.400 junge Talente der Fakultät Wirtschaft im Herzen der Statutarstadt, wodurch der Hochschulstandort Wiener Neustadt eine neuerliche Aufwertung erfährt.

Satellit der FH Wiener Neustadt greift nach den Sternen
      
Nach Jahren intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit, wird die FH Wiener Neustadt ein langjähriges Projekt in den Orbit befördern. Dabei handelt es sich um den Nanosatelliten PEGASUS. Dieser wurde von MitarbeiterInnen und Studierenden des Master-Studiengangs „Aerospace Engineering“ in Zusammenarbeit mit der FOTEC, dem Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt, und den beiden Partnern, dem TU Wien Space Team und der Space Tech Group, mit viel Herzblut entwickelt. Damit unterstreicht die FH Wiener Neustadt ihre starke Position als innovative wie auch praxisorientierte Hochschule und hebt Niederösterreich als attraktiven und modernen Technologie-, Forschungs- und Bildungsstandort auf das nächst höhere Level.