Aussendungsübersicht
Dr.in Verena C. Tatzer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FH Wiener Neustadt und hat ihr berufsbegleitendes Doktoratsstudium am Institut für Palliative Care und OrganisationsEthik an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt mit Auszeichnung abgeschlossen. Im Zuge dessen forschte sie zum Thema „Demenz in der Langzeitpflege“. Die Erkenntnisse können wesentlich dazu beitragen, dass Pflegeeinrichtungen die Bedürfnisse und Perspektiven von Menschen mit Demenz besser verstehen und in weiterer Folge darauf eingehen können.
Perspektiven durch Praxis – so lautet das Credo der FH Wiener Neustadt, welches auch aktiv gelebt wird. Bestes Beispiel dafür ist die Lehrveranstaltung Brand Management, in der Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsberatung nicht nur theoretisches Wissen über Marken, deren Wert oder Positionierung erfahren, sondern auch neue Produktlinien für reale AuftraggeberInnen entwickeln. Merz Consumer Care Austria stellte seine Fußpflege-Marke Burgit als Untersuchungsgegenstand zur Verfügung und erhielt so bei den Abschlusspräsentationen zahlreiche Inputs für Produktinnovationen.
Ab September 2017 schließen alle AbsolventInnen des Studiengangs Business Consultancy International ihr Studium nicht nur mit einem Bachelor-Titel, sondern automatisch auch mit dem CIMA Certificate Level in Business Accounting ab. Dabei handelt es sich um Stufe 1 des dreiteiligen Zertifizierungsprozesses von CIMA, dem Chartered Institute of Management Accountants. Damit ist die FH Wiener Neustadt die erste und bisher einzige österreichische Hochschule mit dieser international anerkannten Akkreditierung für Finanz-Profis.
Von 8. – 12. Juli findet im Rahmen der GCER (Global Conference on Educational Robotics) die Robotik-Weltmeisterschaft in Norman, Oklahoma, statt. Mit dabei sind auch wieder die erfolgreichen Botball-Teams der HTL Wiener Neustadt, welche von der FH Wiener Neustadt auf ihrer Mission, den Weltmeistertitel in Botball mit nach Österreich zu nehmen, unterstützt werden. SchülerInnen sollen so für Forschung und Technik begeistert und junge Talente gefördert werden.
Am 23. Juni verwandelte sich die FH Wiener Neustadt in eine Fun-Sport-Arena, in der SchülerInnen, Studierenden wie auch MitarbeiterInnen so einiges geboten wurde. Von Dodgeball über Bubble Soccer bis hin zu Streetball – die ersten X-Fun Games sorgten für jede Menge Action und Adrenalin. Bei der X-Fun Aftershow Party, dem Summer Clubbing der FH Wiener Neustadt, wurde dann gemeinsam in den Sommer getanzt.
Die langjährige wie auch erfolgreiche Partnerschaft zwischen der FH Wiener Neustadt und der NÖ Landeskliniken-Holding wurde heute mit der Verleihung des Zertifikats „Lehrklinikum“ an die fünf regionalen Kliniken in Baden, Hochegg, Mödling, Neunkirchen und Wiener Neustadt zelebriert. Diese Kooperationsbescheinigung ist ab sofort im Eingangsbereich der Landeskliniken in Form von Infotafeln sichtbar. Das Landesklinikum Wiener Neustadt ist bereits mehrere Jahre Lehrklinikum der FH Wiener Neustadt, das Zertifikat wird nun verlängert und die Infotafel im neuen Corporate Design überreicht.
Weitere Aussendungen laden

Willkommen

Herzlich Willkommen in unserem Media Center mit allen Aussendungen und Downloads zur FH Wiener Neustadt.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Presseaussendungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Nicole Renauer, MA  
Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-129
media@fhwn.ac.at


Top Aussendungen

Offizieller Baubeginn für den „City Campus“ der FH Wiener Neustadt
      
Mit dem feierlichen Spatenstich für den neuen „City Campus“ der FH Wiener Neustadt wurde heute ein weiterer Meilenstein für die Innenstadt von Wiener Neustadt und deren Fachhochschule besiegelt. Ab Herbst 2019 studieren 1.400 junge Talente der Fakultät Wirtschaft im Herzen der Statutarstadt, wodurch der Hochschulstandort Wiener Neustadt eine neuerliche Aufwertung erfährt.

Satellit der FH Wiener Neustadt greift nach den Sternen
      
Nach Jahren intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit, wird die FH Wiener Neustadt ein langjähriges Projekt in den Orbit befördern. Dabei handelt es sich um den Nanosatelliten PEGASUS. Dieser wurde von MitarbeiterInnen und Studierenden des Master-Studiengangs „Aerospace Engineering“ in Zusammenarbeit mit der FOTEC, dem Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt, und den beiden Partnern, dem TU Wien Space Team und der Space Tech Group, mit viel Herzblut entwickelt. Damit unterstreicht die FH Wiener Neustadt ihre starke Position als innovative wie auch praxisorientierte Hochschule und hebt Niederösterreich als attraktiven und modernen Technologie-, Forschungs- und Bildungsstandort auf das nächst höhere Level.