Aussendung vom 29.07.2019

FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt

FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt

FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt

Zu dieser Aussendung gibt es: 5 Bilder
Vor zwei Wochen starteten die ersten JungforscherInnen in ein Ferienerlebnis der ganz besonderen Art. Am Freitag gingen für die TeilnehmerInnen die FHKids Forscherferien der FH Wiener Neustadt offiziell mit der Sponsion zu Ende. Hinter den wissbegierigen Kindern liegen zwei Wochen voller spannender Workshops, interessanter Ausflüge und neuem Wissen.

Wiener Neustadt, 30. Juli 2019 – Die freie Zeit in den Ferien sinnvoll nützen, jede Menge Neues lernen und dabei noch eine Riesenportion Spaß haben – für die Buben und Mädchen, die in den letzten beiden Wochen die FHKids Forscherferien besuchen durften, hat sich die Teilnahme ausgezahlt. Nachdem in Woche 1 3D Druck, Lasercutting oder kreatives Schreiben in englischer Sprache auf dem Programm gestanden hatte, versuchten sich die TeilnehmerInnen in der vergangenen Woche an einem Radioworkshop und der DNA-Isolierung aus Tomaten. Exkursionen zum Roten Kreuz und der niederösterreichischen Landesausstellung in den Kasematten sorgten für spannende Abwechslung. 
 
„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, gemeinsam mit dem Hilfswerk konnten wir auch heuer wieder Erlebnis-Ferien für die Kinder anbieten, die in der Form ihresgleichen suchen. Nachdem wir heuer bis auf den letzten Platz ausgebucht waren, sind die FHKids Forscherferien nächstes Jahr wieder ein Fixpunkt in der Jahresplanung“, so Mag.(FH), Mag.iur. Peter Erlacher, COO der FH Wiener Neustadt.
 
Insgesamt besuchten 145 Kinder eine oder beide Wochen der FHKids Forscherferien an der FH Wiener Neustadt, neben 24 abgehaltenen Workshops wurden auch vier Exkursionen angeboten. Nach den vormittäglichen Kursen gab es auch Mittagessen und ein buntes Nachmittagsprogramm für die Kinder. Ein ideales Gesamtpaket für Eltern, die ihren Kindern abwechslungsreiche und interessante Ferien ermöglichen möchten.
 

Die Fachhochschule Wiener Neustadt.
Die FH Wiener Neustadt zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes und ist Gestalter sowie Vorbild am heimischen FH-Sektor. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Dies eröffnet den mehr als 4.000 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 440 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb. Im Herbst 2018 hat die FH Wiener Neustadt – mit Agrartechnologie (BA), Robotik (BA) wie auch Bio Data Science (MA) – ihr MINT-Ausbildungsportfolio erweitert. Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Neben der laufenden Weiterentwicklung des Studienangebots und der aktiven Vernetzung durch internationale Kooperationen, sind die Gründung des City Campus im Herzen von Wiener Neustadt sowie die Erweiterung des Marketing Campus Wieselburg wesentliche Meilensteine im Ausbau des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich.


Alle Inhalte dieser Aussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 200 x 800
FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt
1 200 x 800
FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt
6 000 x 4 000
FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt
6 000 x 4 000
FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt
1 200 x 800


Kontakt

Mag. Johannes Dosek

Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-125

media@fhwn.ac.at

FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt (. JPG )

FHKids Forscherferien: Sponsion als Highlight und Schlusspunkt

Maße Größe
Original 6000 x 4000 6,5 MB
Medium 1200 x 800 113,9 KB
Small 600 x 400 60,9 KB
Custom x