Aussendung vom 30.05.2018

FH und BHAK/BHAS Wiener Neustadt: Lern- & Innovationspark nimmt Form an

FH und BHAK/BHAS Wiener Neustadt: Lern- & Innovationspark nimmt Form an

1. Reihe v.l.n.r.: Lehrveranstaltungsleitung „Marketing- Vertriebsprojekt“ Weiss Petra & die Studierenden Muratspahic Amer, Belloschitz Katharina, Steiner Nicole, Vriz Simone, Krammer Marion, Staiger Julia, Gasser Georg; 2. Reihe v.l.n.r.: Symoni-Muthspiel Ramona (FHWN), Dressler Stefan (FHWN), Erlacher Peter (COO FHWN), Janovsky Gerhard (Direktor BHAK/BHAS WN), Sebastian Waitz (Schüler), Alexander Freiler (Schüler), Lichtenwörther Johann (BHAK/BHAS WN), Egger Anita (BHAK/BHAS WN)

Zu dieser Aussendung gibt es: 1 Bild
Der neue FH City Campus (Eröffnung Herbst 2019) macht die Fachhochschule Wiener Neustadt und die Bundeshandelsakademie bzw. Bundeshandelsschule der Stadt Wiener Neustadt künftig zu unmittelbaren Nachbarn. Nicht nur diese räumliche Nähe, sondern auch inhaltliche Synergien ermöglichen die Etablierung eines gemeinsamen Lern- und Innovationsparks für SchülerInnen und Studierende. Nun wurde von Studierenden des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsberatung (LV Marketing- & Vertriebsprojekt) ein Konzept inkl. Maßnahmenkatalog mit möglichen Gestaltungselementen erarbeitet und vor den Projektauftraggebern präsentiert.

Wiener Neustadt, 30. Mai 2018 – Innovationen in Lehre, Forschung und Entwicklung entstehen oftmals aus wissenschaftlichen Kooperationen. Deshalb haben die FH Wiener Neustadt und die BHAK/BHAS Wiener Neustadt beschlossen, künftig enger zusammenzuarbeiten, um vom Know-how und den Erfahrungen des jeweilig anderen zu profitieren. Das erste große Gemeinschaftsprojekt – der von SchülerInnen und Studierenden freudig erwartete Lern- und Innovationspark. Dieser befindet sich zwischen den beiden Gebäuden und wird von der FH-Immobiliengesellschaft verwaltet.
 
„Auf Basis einer Status Quo-Erhebung durch SchülerInnen der BHAK/BHAS Wiener Neustadt, erarbeiteten unsere Studierenden ein umfangreiches Konzept zur Gestaltung des neuen Lern- und Innovationsparks. Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Die professionelle Aufbereitung der Inhalte und das herausragende Engagement der Studierenden zeigt mir, dass sich die neue Grünzone großer Beliebtheit erfreuen wird“, so Mag. (FH) Mag.iur. Peter Erlacher, Chief Operating Officer der FH Wiener Neustadt und Geschäftsführer der FH-Immobiliengesellschaft.
 
Die Studierenden führten eine qualitative Analyse mittels ExpertInneninterviews sowie eine quantitative Erhebung bei SchülerInnen/LehrerInnen der BHAK/BHAS und Studierenden/ReferentInnen an der FH Wiener Neustadt durch. Daraus wurden die Erwartungen an den Park (Zielgruppe: SchülerInnen, Studierende, AnrainerInnen) wie auch die Nutzungs-, Gestaltungs- und Erhaltungsmöglichkeiten inkl. Kostenkonzept abgeleitet.
 
Erste Gestaltungsempfehlungen: Der Lern- und Innovationspark soll in drei Bereiche gegliedert werden – konkret in eine Lern-, Ruhe- und Sportzone. Vom Food-Truck mit Snacks und Getränken über einen Trinkbrunnen, gratis W-LAN bis hin zu Hängematten und ausreichend Sitzgelegenheiten – die neue Parkanlage lädt alle Generationen zum gemütlichen Verweilen ein.
 
„Eine erfolgreiche Kooperation über Schulgrenzen hinweg – der neue Lern- und Innovationspark wird zur Wohlfühloase mit Lern-Stationen von der Baumbestimmung über einen Kräuterlehrpfad bis hin zu Urban Gardening-Bereichen. Es entsteht neuer Raum für kreatives Schaffen und produktive Gruppenarbeiten im Grünen. Unsere SchülerInnen freuen sich schon jetzt auf die Umsetzung“, so Mag. Gerhard Janovsky, Direktor der BHAK/BHAS Wiener Neustadt.
 
„Der Lern- und Innovationspark soll als Verbindung zwischen studentischem Alltag und persönlichem Rückzugsort fungieren. Dieses Lernparadies wird so auch zur kommunikativen Drehscheibe für unseren neuen City Campus und die BHAK/BHAS Wiener Neustadt“, so Mag. (FH) Petra Weiss, Lehrveranstaltungsleitung „Marketing- Vertriebsprojekt“ und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Marketing & Sales an der FH Wiener Neustadt.

Die Fachhochschule Wiener Neustadt.
Die FH Wiener Neustadt zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes und ist dabei Gestalter sowie Vorbild am heimischen FH-Sektor. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Dies eröffnet den mehr als 4.000 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 380 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb. Ab Herbst 2018 erweitert die FH Wiener Neustadt ihr MINT-Ausbildungsportfolio mit: Agrartechnologie (BA), Robotik (BA) wie auch Bio Data Science (MA). Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Neben der laufenden Weiterentwicklung des Studienangebots und der aktiven Vernetzung durch internationale Kooperationen, sind die Gründung des City Campus im Herzen von Wiener Neustadt sowie die Erweiterung des Marketing Campus Wieselburg wesentliche Meilensteine im Ausbau des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich.


Alle Inhalte dieser Aussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 769 x 3 179


Kontakt

Nicole Renauer, MA 
 
Public Relations
 
+43 (0) 2622 | 89 084-129
 
media@fhwn.ac.at

FH und BHAK/BHAS Wiener Neustadt: Lern- & Innovationspark nimmt Form an (. jpg )

1. Reihe v.l.n.r.: Lehrveranstaltungsleitung „Marketing- Vertriebsprojekt“ Weiss Petra & die Studierenden Muratspahic Amer, Belloschitz Katharina, Steiner Nicole, Vriz Simone, Krammer Marion, Staiger Julia, Gasser Georg; 2. Reihe v.l.n.r.: Symoni-Muthspiel Ramona (FHWN), Dressler Stefan (FHWN), Erlacher Peter (COO FHWN), Janovsky Gerhard (Direktor BHAK/BHAS WN), Sebastian Waitz (Schüler), Alexander Freiler (Schüler), Lichtenwörther Johann (BHAK/BHAS WN), Egger Anita (BHAK/BHAS WN)

Maße Größe
Original 4769 x 3179 3,4 MB
Medium 1200 x 799 188,6 KB
Small 600 x 399 74,1 KB
Custom x