Aussendung vom 09.05.2018

Bio Data Science – neuer Master-Studiengang als Schnittstelle zwischen High-Tech & Natur

Bio Data Science – neuer Master-Studiengang als Schnittstelle zwischen High-Tech & Natur

Zu dieser Aussendung gibt es: 1 Bild | 1 Dokument
Neben Agrartechnologie am Campus Francisco Josephinum in Wieselburg oder Robotik am Campus in Wiener Neustadt erweitert die Fachhochschule Wiener Neustadt nun auch ihr MINT-Ausbildungsportfolio am Biotech Campus in Tulln. Bio Data Science – so heißt das neue Master-Programm, welches ab Herbst 2018 berufsbegleitend angeboten wird.* Das Aufbaustudium inmitten einer international anerkannten Biotech-Szene ist die optimale Kombination aus Bioanalytik und Bioinformatik.

Wiener Neustadt, 9. Mai 2018 – Immer leistungsfähigere Analysegeräte in den Biowissenschaften liefern enorme Mengen an qualitativ hochwertigen Daten. Die ganzheitliche Erfassung von lebenden Systemen mit ihren komplexen biochemischen und molekularbiologischen Vorgängen und Strukturen bedarf einer aufwändigen Aufarbeitung, Darstellung und Analyse von Messdaten. Das wiederum stellt ForscherInnen und Unternehmen vor große Herausforderungen.
 
„NaturwissenschaftlerInnen stoßen nicht selten an ihre Grenzen, wenn es darum geht, die erzeugten Daten mit geeigneten Hilfsmitteln zu analysieren. Oftmals ist dafür die Unterstützung von InformatikerInnen oder StatistikerInnen notwendig. Aus diesem Grund haben wir das Master-Studium Bio Data Science entwickelt, welches die optimale Kombination aus Bioanalytik und Bioinformatik darstellt“, so DI Birgit Herbinger, Standortleitung Biotech Campus Tulln der FH Wiener Neustadt.
 
Nach Abschluss eines naturwissenschaftlichen Grundstudiums ist Bio Data Science das Aufbaustudium, um tiefer in die Materie der computergestützten Auswertung von Bio-Daten einzutauchen. Neben molekularbiologischen Methoden, Daten aus der Massenspektrometrie und prozessanalytischen Verfahren steht auch das Erlernen von Programmiersprachen wie Python und R auf dem Studienplan. 
 
Ziel des neuen Master-Studiums ist es, AbsolventInnen naturwissenschaftlicher Studien zu befähigen, Daten mit modernsten bioanalytischen Methoden im Labor selbst zu generieren, diese auf ihre biologische Relevanz und statistische Signifikanz zu filtern, zu modellieren, einer statistischen Datenanalyse zu unterziehen und die Ergebnisse schließlich zu visualisieren und zu interpretieren. 
 
Neben wissenschaftlichem Know-how erwartet die Studierenden zahlreiche Projekte (Fokus auf Laborpraxis), welche ihnen hervorragende Karriereperspektiven in Form von verantwortungsvollen Positionen in Forschungsinstituten der pharmazeutischen bzw. chemischen Industrie, aber auch der Nahrungs- und Futtermittel-Industrie eröffnen. 
 
Durch angewandte Forschung und Entwicklung stehen die Studierenden in ständigem Austausch mit Wirtschaft wie auch Industrie und forschen dabei mit modernstem Equipment am Technopol Tulln, dem internationalen Zentrum für natürliche Ressourcen und biobasierte Technologien. 
 
Key Facts zum Master-Studiengang Bio Data Science:
  • Anmeldung bis 30. Juni möglich: onlinebewerbung.fhwn.ac.at
  • Studienbeginn: September 2018
  • Akademischer Grad: Master of Science in Natural Sciences, MSc
  • Organisationsform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • ETCS: 120
 
After-Work Master-Info – die nächste Möglichkeit, um sich persönlich über den neuen Studiengang Bio Data Science zu informieren und individuell beraten zu lassen.
 
Wann: 24.5.2018 | Ab 17.00 Uhr
Wo: Biotech Campus Tulln der FH Wiener Neustadt | Konrad-Lorenz-Straße 10 | 3430 Tulln
 
*Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria
 

Die Fachhochschule Wiener Neustadt.
Die FH Wiener Neustadt zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes und ist dabei Gestalter sowie Vorbild am heimischen FH-Sektor. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge* an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Dies eröffnet den 3.800 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 350 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb. Seit Herbst 2017 wird der Master-Studiengang E-Commerce angeboten und ab Herbst 2018 erweitert die FH Wiener Neustadt ihr MINT-Ausbildungsportfolio mit: Agrartechnologie* (BA), Robotik* (BA) wie auch Bio Data Science* (MA). Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Neben der laufenden Weiterentwicklung des Studienangebots und der aktiven Vernetzung durch internationale Kooperationen, sind die Gründung des City Campus im Herzen von Wiener Neustadt sowie die Erweiterung des Marketing Campus Wieselburg wesentliche Meilensteine im Ausbau des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich.
*Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria


Alle Inhalte dieser Aussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4.724 x 3.149

Dokumente


Kontakt

Nicole Renauer, MA  
Public Relations

+43 (0) 2622 | 89 084-129
media@fhwn.ac.at

Bio Data Science – neuer Master-Studiengang als Schnittstelle zwischen High-Tech & Natur (. jpg )

Maße Größe
Original 4724 x 3149 8,8 MB
Medium 1200 x 799 154,1 KB
Small 600 x 399 61,6 KB
Custom x

Studiengangsfolder Bio Data Science

.pdf 1,1 MB